Datenschutzerklärung

Teil I gibt Ihnen allgemeine Informationen über die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch uns beim Besuch und der Nutzung unserer Website sowie Informationen über die Rechte, die Sie als von der Verarbeitung betroffene Person haben.

Im Teil II erhalten Sie Informationen, wann Sie der Verarbeitung Ihrer Daten durch uns widersprechen können.

Teil I: Allgemeine Datenschutzinformationen
Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

INTECIO GmbH

Große Nikolaistraße 7, 06108 Halle (Saale)

E-Mail:      office@intecio.com

Telefon:    +49 (0) 345 225 809 39

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden in Logfiles bei unserem technischen Dienstleister, die Raidboxes GmbH, Friedrich-Ebert-Str. 7, 48153 Münster gespeichert. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Speicherung der oben genannten Daten in den Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen. Zudem dienen uns diese Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z.B. Angriffserkennung). In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Logfiles werden für sieben Tage gespeichert.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Kontaktformular

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem die IP-Adresse des Nutzers und das Datum und Uhrzeit der Kontaktformularnutzung gespeichert.

Soweit die Kontaktaufnahme im Rahmen einer Vertragsanbahnung oder -durchführung erfolgt, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Dient die Kontaktaufnahme anderen Zwecken, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung erfolgt zur Durchführung der Kommunikation. Dies stellt auch unser berechtigtes Interesse dar.

Die Speicherung der IP-Adresse des Nutzers, des Datums sowie der Uhrzeit der Kontaktformularnutzung dient zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z.B. Angriffserkennung). In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Empfänger der Daten ist technisch notwendig unser technischer Dienstleister, die Raidboxes GmbH, Friedrich-Ebert-Str. 7, 48153 Münster.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Hiervon unberührt bleiben jedoch gesetzliche Aufbewahrungsfristen (z. B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten nach § 257 Handelsgesetzbuch und § 147 Abgabenordnung), zu deren Einhaltung wir gesetzlich verpflichtet sind. Rechtsgrundlage für diese Speicherung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Nach Ablauf dieser Aufbewahrungsfristen werden diese Daten gelöscht.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Anruffunktion

Wir bieten auf unserer Website eine Anruffunktion, die der vereinfachten Form einer Kontaktaufnahme mit uns dient. Bei Bestätigung des entsprechenden Buttons startet auf Ihrem System die Telefonfunktion. Ist auf Ihrem System keine Anruffunktion verfügbar, startet ein Assistent, der Ihnen die Möglichkeit gibt, ein Programm mit dieser Funktion zu verknüpfen. Anschließend haben Sie die Möglichkeit zu entscheiden, ob Sie einen Anruf tätigen oder diesen abbrechen wollen.

Bei Verwendung der Anruffunktion wird unsere Festnetztelefonnummer in Ihre Telefonfunktion übernommen. Eine Aufnahme unserer Telefonnummer in Ihre Kontaktliste erfolgt nicht automatisch.

Wir verarbeiten die uns im Zuge einer Kontaktaufnahme übermittelten personenbezogenen Daten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, wenn die Kontaktaufnahme der Durchführung vorvertraglichen Maßnahmen wie beispielsweise Beratung bei Kaufinteresse oder der Angebotserstellung dient oder einen bereits zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrag betrifft. Rechtsgrundlage darüber hinaus ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (überwiegendes Interesse). Unser überwiegendes berechtigtes Interesse besteht an der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage.

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Newsletter

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt. Nur bei der E-Mail-Adresse handelt es sich um eine Pflichtangabe. Die Angabe eines Namens ist freiwillig. Wir protokollieren den gesamten Anmeldungsvorgang, d.h. die bei der Anmeldung eingetragenen Daten sowie Datum, Uhrzeit und IP-Adresse des Nutzers.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der bei der Newsletteranmeldung eingetragenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Rechtsgrundlage für die Protokollierung des Anmeldevorgangs ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht darin, die Rechtmäßigkeit einer Verarbeitung nachweisen zu können.

Empfänger der personenbezogenen Daten ist der von uns eingesetzte Newsletterversender (Rocket Science Group LLC – „Mailchimp“), mit dem wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag unter Einbeziehung der sog. EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen haben.

Wir löschen sämtliche Daten spätestens drei Jahre nach Beendigung des Newsletter-Abonnements, um die Rechtmäßigkeit bis zur Verjährung nachweisen zu können (berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Dauer resultiert aus der Verjährungsfrist im deutschen Ordnungswidrigkeitenrecht (§ 31 Abs. 2 Nr. 1 OWiG).

Google Maps

In dieser Website ist der Dienst „Google Maps“ des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Dublin (nachfolgend „Google“ genannt) eingebunden, der zur Darstellung von Karten bzw. Kartenausschnitten dient und Ihnen damit die komfortable Nutzung der Karten-Funktion auf der Website ermöglicht.

Google Maps wird noch nicht beim Besuch der Website gestartet, sondern erst beim Anklicken des entsprechend gekennzeichneten Kartenmaterials. Google erhält dann die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter dem Abschnitt „Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles“ genannten Daten an Google übermittelt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung dient dazu, unser Webangebot attraktiver zu gestalten und Ihnen zusätzlichen Service zu bieten. Dies stellt auch unser berechtigtes Interesse dar.

Für die weitere Datenverarbeitung ist Google verantwortlich. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten durch Google erhalten Sie unter: https://policies.google.com/privacy/update?hl=de&gl=de

Google Fonts

Wir nutzen zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten sogenannte Web Fonts, die von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Dublin (nachfolgend „Google“ genannt) bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO dar.

Sie können der Verarbeitung widersprechen, indem Sie die Browsereinstellungen verändern, sodass der Browser Web Fonts nicht unterstützt – dann wird jedoch eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Für die weitere Datenverarbeitung ist Google verantwortlich. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten durch Google finden Sie unter folgenden Links:

https://developers.google.com/fonts/faq und
https://policies.google.com/privacy.

Google Tag Manager

Wir verwenden auf unserer Website den Google Tag Manager. Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Das Tool Tag Manager selbst (das die Tags implementiert) ist eine cookielose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

Gstatic

Auf unserer Webseite wird ein Webservice des Unternehmens Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, 4 Dublin, Irland (nachfolgend: Gstatic) nachgeladen.

Wir nutzen diese Daten, um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten an Gstatic übermitteln.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in einer fehlerfreien Funktion der Internetseite. Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer Daten durch Gstatic verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren.

Für die weitere Datenverarbeitung ist ausschließlich Google verantwortlich. Informationen finden Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Youtube

Wir haben auf unserer Website Videos über die Plattform Youtube eingebunden. Youtube ist ein Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Dublin (nachfolgend „Google“ genannt).

Die Videos werden im erweiterten Datenschutzmodus bereitgestellt. Dies bedeutet, dass allein durch den Aufruf unserer Website noch keine Daten an Google übertragen werden. Erst wenn Sie auf das Vorschaubild des jeweiligen Videos klicken, wird das Video geladen und in Folge dessen personenbezogene Daten von Ihnen an Google übertragen.

Die Einbindung von YouTube ist zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website erforderlich. Hierin liegt auch unser Interesse an der Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Für die weitere Datenverarbeitung ist ausschließlich Google verantwortlich. Informationen finden Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Google Analytics

Um unsere Website optimal auf Ihre Interessen abstimmen zu können, nutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Dublin (nachfolgend „Google“ genannt). In Google Analytics werden Interaktionen des Nutzers unserer Website in erster Linie mithilfe von „Cookies“ erfasst und systematisch ausgewertet. Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  • drei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers (anonymisierte IP-Adresse)
  • die aufgerufene Website
  • die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Seite unserer Website gelangt ist (Referrer)
  • die Unterseiten, die von der aufgerufenen Seite aus aufgerufen werden
  • die Häufigkeit des Aufrufs der Website

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unsere Website auf Grund des Nutzungsverhaltens anzupassen. Da Google Analytics erst gestartet wird, wenn Sie Tracking-Cookies zugestimmt haben, überwiegt unser berechtigtes Interesse gegenüber Ihren Interessen.

Die durch das Tracking gespeicherten Daten werden nach 14 Monaten gelöscht.

Sie können Google Analytics deaktivieren, indem Sie Tracking-Cookies untersagen. Darüber hinaus können Sie Google Analytics über folgendem Link deaktivieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Für die weitere Datenverarbeitung ist ausschließlich Google verantwortlich. Weitere Informationen des Drittanbieters Google finden Sie unter:

http://www.google.com/analytics/terms/de.html,
http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html
http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

LeadRebel

Wir verwenden auf unserer Website den Service „LeadRebel“ des Anbieters Pulserio AG, Schellenrainstrasse 13, 6210 Sursee, Schweiz (nachfolgend: Pulserio) zur Auswertung der aus Google Analytics gewonnen Daten zur Leadgenerierung.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Da LeadRebel erst gestartet wird, wenn Sie Tracking-Cookies zugestimmt haben, überwiegt unser berechtigtes Interesse gegenüber Ihren Interessen.

Die Europäische Kommission hat mit Entscheidung vom 26.07.2000 in der Schweiz ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt.

Sie können nach der Zustimmung zu Tracking-Cookies der Verarbeitung widersprechen, indem Sie im Cookie-Management die Zustimmung für Tracking-Cookies widerrufen. Zudem haben Sie auf der Website https://leadrebel.io/optout eine Opt-out Möglichkeit. Im Falle eines Opt-outs werden Ihre Daten nicht mehr erfasst.

Weitere Informationen im Umgang mit Ihren Daten durch Pulserio finden Sie unter https://leadrebel.io/privacy

Profile auf Drittportalen

Wir haben auf folgenden Dritt-Portalen ein Unternehmensprofil. Diese Portale werden nicht von uns betrieben. Wir nutzen diese Portale nur im Rahmen des Angebotes des jeweiligen Betreibers und unter Anerkennung der dort geltenden Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen zu den jeweiligen Anbietern und deren Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier:

Facebook

Youtube

Xing

LinkedIn

Datenschutzhinweise für Bewerber

Auf unserer Webseite stellen wir ein Bewerbungsformular zur Verfügung, welches für die Kontaktaufnahme und elektronische Übermittlung von Bewerbungsunterlagen genutzt werden kann. Nimmt ein Bewerber diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten und hochgeladenen Dateien an uns übermittelt und gespeichert. Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem die IP-Adresse des Bewerbers, das Datum und die Uhrzeit der Bewerbungsformularnutzung gespeichert.

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses beurteilen zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO sowie § 26 BDSG.

Die Speicherung der IP-Adresse des Nutzers und des Datums sowie der Uhrzeit der Bewerbungsformularnutzung dient zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z.B. Angriffserkennung). In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Empfänger der Daten ist technisch notwendig unser technischer Dienstleister, die Raidboxes GmbH, Friedrich-Ebert-Str. 7, 48153 Münster. Über die Durchführung des Bewerbungsverfahrens hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Dies ist zulässig, soweit die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Ein solch berechtigtes Interesse besteht bei der Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten. Außerdem verarbeiten wir nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO personenbezogene Daten, soweit dies für die Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, denen wir als Unternehmen unterliegen, erforderlich ist.

Innerhalb des Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten des Unternehmens benötigen. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Dies sind Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen und Beratung.

Wird kein Beschäftigungsverhältnis begründet, werden innerhalb von 3 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens die personenbezogenen Daten gelöscht. Bei Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses wird Ihre Bewerbung Gegenstand Ihrer Personalakte. Nach schriftlicher Korrespondenz und Zustimmung durch den Bewerber können Daten auch bis zu 1 Jahr gespeichert werden.

Rechte des Betroffenen

Sie haben nach Maßgabe des Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten. Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet worden sein, steht Ihnen gemäß Art. 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung zu.

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Nach Art. 20 DSGVO können Sie bei Daten, die auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder eines Vertrages mit Ihnen automatisiert verarbeitet werden, das Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Datenverarbeitung gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde Ihrer Wahl zu beschweren (Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG). Hierzu gehört auch die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde: Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, https://datenschutz.sachsen-anhalt.de/datenschutz-in-sachsen-anhalt/

Teil II: Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an die oben in der Rubrik „Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen“ genannten Kontaktdaten.

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Rechtsanwalt Jan Marschner, Markt 9, 04109 Leipzig

E-Mail:jm@datenschutzbeauftragter-leipzig.de

Telefon: +49 (0) 341 26 18 93 73